Krabbelgruppe für Kinder hörgeschädigter Eltern feiert Einjähriges

Krabbelgruppe einjährigDie iNfORMA – Zentrum für Hörgeschädigte gGmbH rief 2011 als Vorreiter im nördlichen Rheinland-Pfalz die erste Krabbelgruppe für Eltern und Kinder mit einer Hörschädigung ins Leben. Nun besteht diese bereits ein Jahr und wird sehr gut angenommen. Gerne möchten wir auch weitere Eltern ansprechen, diese “spezielle” Krabbelgruppe einmal im Monat bei iNfORMA im Mühlengrund 3 in 56566 Neuwied zu besuchen.

„Mein Sohn ist anderthalb Jahre alt, läuft aber noch nicht, ist das normal? Wie ist das bei deinem Kind? Und überhaupt. Was sollte ein Kind in diesem Alter alles schon können?“

Für hörende Eltern ist es ein leichtes sich über solche Fragen auszutauschen. Für sie gibt es ein großes Angebot an Babytreffen, Kinderturnen und Informationsveranstaltungen. Nicht so für hörgeschädigte Menschen. Ihnen bleibt ein reger Informationsaustausch aufgrund ihrer Sinnesbehinderung häufig verwehrt. Der InForma, Zentrum für Hörgeschädigte gGmbH ist es gelungen, dem entgegenzuwirken. Vor einem Jahr riefen sie die erste Krabbelgruppe für Kinder gehörloser Eltern in Rheinland-Pfalz ins Leben. Seitdem treffen sich die jungen Eltern regelmäßig in den Räumlichkeiten der InForma, in einem großen und liebevoll eingerichteten Spielzimmer. Unter der Anleitung von gebärden-kompetenten Frühförderkräften wird gemeinsam gespielt, gesungen und gebastelt. Ein besonderes Augenmerk wird in der Krabbelgruppe auf auditive Reize gelegt. Denn durch die zum Teil gänzlich fehlende Lautsprache der Eltern, versuchen die Mitarbeiter, die zudem alle zusätzlich ausgebildete Sprachförderkräfte sind, diesem Defizit zu begegnen und möglichst viele akustische Reize anzubieten.

Während die Kinder begeistert miteinander spielen, haben die Mütter und Väter nun endlich die Möglichkeit, Informationen über Erziehungsthemen auszutauschen und Anregungen zu altersgerechten Spielen zu erhalten.

Wenn auch sie Interesse haben an der Krabbelgruppe teilzunehmen, dann melden Sie sich unter der Faxnummer 02631- 917120 oder per E-mail: kcomes@informa.org an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.