Gebärdencafé in der Innenstadt

Rund 30 Interessierte und Kaffeehungrige trafen sich am Freitag im klimatisierten „Petit Caf’e“ und ließen sich von Cafebesitzerin Hilde Bandus mit hausgemachten Torten und leckeren Kaffeevariationen verwöhnen. Kommuniziert wurde in erster Linie in Gebärdensprache, wobei sich die Gehörlosen Teilnehmer als geduldige Lehrer auszeichneten. Ein kleines Spiel, bei den die hörenden Teilnehmer mit Oropax und Kopfhörern “ taub gemacht“ wurden, sorgte für gute Stimmung und machte allen viel Spaß! Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, die mit Humor und Eifer den Nachmittag zu einem tollen Erlebnis machten und an Arberije Shabani für die phantastische Idee und Organisation des Spiels!

                  

Empfehlen Sie diese Seite weiter: