Gehörlose spenden für Nepal

Gehörlose spenden für Nepal

Mitarbeiter und Freunde von www.informa.org spenden für Erdbebenopfer in Nepal^.

nepal_02

Alina Rudolph ist Gründerin des Vereins „Mukta Nepal e.V.“ und engagiert sich seit sechs Jahren in Nepal. Der Verein setzt sich in erster Linie dafür ein, das die Kinder aus Kharipati/Subidanagar (ein Dorf zwischen Bhaktapur und Nargarkot) die Möglichkeit bekommen, die Schule zu besuchen.

Immer wieder fliegt sie auf eigene Kosten nach Nepal, um mit Geld- und Sachspenden von Freunden den Menschen in Kharipati zu helfen.

Das Dorf Kharipati, was Mukta Nepal e.V. aktiv unterstützt, ist zu großen Teilen zerstört. Seit dem Erdbeben sind 280 Menschen ohne ein Dach über dem Kopf. Trotz Kälte und Regen halten sich die Bewohner der übergebliebenen Häuser auf, da die vor einem weiteren Erbeben groß ist. Dabei kommen sie in selbstgebauten Zelten oder nur unter Decken, Planen und einfachen Müllsäcken unter.

Alle eingenommen Spenden kommen den Opfern des Erdbebens zugute. Mit

Ihrer Spende können mehr Dorfbewohner mit überlebenswichtigen Medikamenten und Nahrung versorgt werden. Gerade Trinkwasser ist knapp.

Die Mitarbeiter und Freunde von Informa, einer Integrationsfirma in Neuwied-Oberbieber haben dies zum Anlass genommen und ganz unbürokratisch eine Summe von € 458,20 gespendet. Hierbei ist sichergestellt, dass jeder Euro bei den Betroffenen ankommt. Auf Facebook kann man in der Gruppe „Mukta Nepal“ die Aktivitäten zeitnah verfolgen und auch spenden.

Der Text kann auch als pdf Datei heruntergeladen werden. Nepal.pdf

Empfehlen Sie diese Seite weiter: